Episoden

ZA132 Gefährliche Mythen im Projektmanagement – Teil 2

01.08.2017 23 Minuten



On Air in dieser Episode

avatar Maik Pfingsten
avatar Jörg Walter

Zusammenfassung

Im zweiten Teil des Gespräches mit Jörg Walter unterhalte ich mich über die typischen Mythen im Projektmanagement.

Wenn es darum geht, dass ein Projekt schneller werden soll, gibt es einen geheimen Trick? Ich bin wieder im Gespräch mit Jörg Walter und wir schauen uns an, welche Möglichkeiten es gibt, in einem Projekt schneller zu werden. Wir geben ein paar Tipps aus der Praxis und zeigen, woran es bei den meisten Projekten oftmals scheitert.

Themen

  1. Mythos: “Auftraggeber vs Auftragnehmer”
  2. Mythos: “Mit einem Tool ist alles gut”
  3. Mythos: “Schneller arbeiten im Projekt” kommt in der nächsten Episode

Deine persönliche Checkliste

Jörg hat dir eine Checkliste zur Projektplanung für Auftraggeber zum Herunterladen bereitgestellt. Damit du nichts bei deiner Planung vergisst.

Gehe auf projektmanagement-maschinenbau.de/zukunftsarchitekten/ und hole dir dein persönliches Exemplar!

Projektmanagement im Maschinenbau

Jörgs Podcast “Projektmanagement im Maschinenbau” findest du unter projektmanagement-maschinenbau.de.

Auto-Transcript

Dieses Transcript ist mit einem AI-Algorithmus automatisch erstellt worden und dient dem Test und der Weiterentwicklung des AI-Systems.

[0:00] Hallo und herzlich willkommen beim ZukunftsArchitekten. Der Projektmanagement Podcast für Macher und Entscheider. Am Mikrofon ist wieder Maik Pfingsten. Als Troubleshooter a.D. gebe ich euch Tipps und Impulse aus der Praxis damit du deine Projekte auf die nächste Ebene heben kannst.

Es gib drei Myhten im Projektmanagement. Diese Episode geht es um den dritten Mythos den wir besprechen werden,
also wirst du in der Episode erfahren wie du mit einem einfachen Trick in deinen Projekten schneller wirst und darum freue ich mich wieder hier im Gespräch einen ganz besonderen Menschen begrüßen zu können,
es von Hause aus Maschinenbauingenieur und hat Projektmanagement von der Pike auf gelernt ist der Aktie Experte im Bereich Projektmanagement im Maschinenbau,
und ist natürlich was mich sehr freut selbst auch Podcast und hat den Projektmanagement im Maschinenbau Podcast ich darf begrüßen hier Jörg Walter hallo Jörg hallo Mike in der letzten Episode haben wir zwei von den drei Blüten im Projektmanagement besprochen das mal eins war Auftraggeber vs Auftragnehmer,
und mich hast du mal zweit mit einem Tool ist alles gut und jetzt würde ich noch zum dritten Mythos komme ich glaube der ist auch ganz ganz wichtig,
schneller arbeiten.
Wir habens eilig Bilder bei den schneller das Projekt muss früher zu Ende sein ich dich hören Erfahrung damit,
also ich komme jetzt natürlich aus dem ursprünglichen troubleshooting da war sie die geraden der Klassiker Druck ne.

[1:30] Wir machen viel Druck wir machen viel Stress herunter geht ja so alles schneller ja und dann arbeiten die Teams das erste Wochenende durch das zweite Wochenende durch dann das dritte Wochenende durch dann werde irgendwann fällt mitnehmen Entwicklungszentrum aufgestellt und Pizzaschachteln stapeln sich an den Wänden hoch oder Dosen aber Hauptsache bisschen schneller,
ärgern am Ende des Tages wenn man es jetzt mal einfach Arbeit.
Methodisch ich anguckt ist meine Erfahrung gewesen,
das ist extrem kontraproduktiv Festlichkeit angeht ja da gebe ich dir recht,
was ist das schlimmste was man konnte ich erinner mich noch sehr gut alleine eine Situation das ist 2007/2008 gewesen aber noch relativ jungen kann paar Jahre haben Shooter unterwegs und habe ein neues Projekt übernommen gehabt.
Die sahen die Teammitglieder sagen aus wie Geister ich kann da rein und dachte so meinen Augen starten Sie ein bisschen.
Bisschen spooky und habe mir das eine Woche lang angeguckt und dann finde ich ihn hören und habe gesagt okay ich bin jetzt erst Troubleshooter Führungsverantwortung bin euer,
Projektmanager seid ihr fällig Entscheidungen und meine aller erste Entscheidung ist jetzt am nächsten Freitag ist hier 15 Uhr Schluss Ich will um 15 Uhr keinen mehr sehen von euch, was wolle keine Angst.
Zweifel sollen eure Chef mich haut nicht euch ihr könnt euch immer darauf berufen der mike hat gesagt wir sollten nach Hause gehen das habe ich dann auch alle gemacht.

[3:01] Am Samstag morgen einen Anruf bekommen von dem Entwicklungsleiter und Auftraggeber der mich dann am Telefon aber ne also,
bitte Telefonhörer drauf Armlänge von meinem Ohr weghalten.

[3:25] Ich mache mit ine Wetter die kommen alle am Montag wieder und die Woche drauf also jetzt die Woche wenn die wiederkommen ne wenn die mehr schaffen als die ganzen letzten 4-5 Wochen geschafft haben.

[3:37] Also meine Erfahrung und es war auch so exakt ich mache exakt die gleiche Erfahrung also wird man sich in die Tasche lügen selbstverständlich gibt es mal Zeiträume wo man über einen kurzen Zeitraum,
Gas gibt und die Dinge schneller gehen ja also ganz klar vor Abgaben oder so,
können wir alle na auch auch als wir noch irgendwie eine Uni waren und gelernt haben da hat man halt das Wochenende davor an den Freitag und den Donnerstag schon Alabama Gas gegeben und dann ging die Dinge einfach ein bisschen schneller.
Aber ein Projekt geht eben nicht nur drei Tage und ein Wochenende sondern das geht mehrere Wochen das geht im Automobil und Maschinenbau Bereich.
Monate manchmal Jahre und da hilft schnelleres Arbeiten.
Nicht zumindest nicht auf die gesamte Projekt Sicht und auch die gesamte Projektlaufzeit.
So ehrlich muss man glaube ich sein weil nämlich genau diese Effekte einsetzen wie du sie eben beschrieben hast die Leute sitzen dann einfach wie ja wie Zombies an ihren Arbeitsplatz und dann kommt ein produktives raus eine Sache,
die tatsächlich hilft.
Projekte zu beschleunigen Sony dir was das sein könnte ich habe eine Idee weil ich glaube das war Teil des Auftrags damals aber.

[5:04] Also klappt es ist spannend einfach auch mal sich bewusst zu machen ja es gibt außer sich der wesentliche Beschleuniger für Projekte ist.
Führe eine Entscheidung herbei.

[5:17] Führe entscheide selber wenn du es kannst entscheiden oder wenn du halt Entscheidung hast die Du nicht selber langst treffen kannst,
z.b. dein Auftraggeber zwinge ihn dazu zu entscheiden weil kennen wir beide.
Ich kann sie gar nicht aufzählen wie viele Projekte ich erlebt habe die in irgendwelchen Zeitschleifen gefangen sind und vier Wochen 6 Wochen 10 Wochen,
Verzug haben und der eigentliche Grund ist es gab keine Entscheidung zum nächsten Schritt im Projekt.
Also Standort du hast zwei drei Möglichkeiten was in meinem Projekt,
hör auf mein technisches Problem oder nicht so genau weiß wie du mit umgehst du hast dann wahrscheinlich drei Optionen die haben alle Vorteile die haben aber leider das ist das Dumme bei Option auch alle Nachteile und Konsequenzen.
Und keiner entscheidet sodass das tödlichste weil damit die Zeit verstreicht.
Oh du hast zu 100% Wahrscheinlichkeit einen Verzug wenn ich jetzt entscheide.

[6:22] Habe ich nur zu 30% Verzug also entweder habe ich,
nee habe ich eine gute Entscheidung getroffen dann ist alles super dann geht’s in die richtige Richtung wenn ich wenn ich eine schlechte Entscheidung treffe dann stellen wir nach zwei Wochen fest,
dann geh doch nicht so richtig wir müssen da noch mal drüber nachdenken ja dann Ruder ich zurück aber es ist besser als keine Entscheidung zu treffen.
Und Entscheidung treffen und Entscheidung herbeiführen Scheiß jetzt durch den Auftraggeber oder im Team aus meiner Sicht eine der Kernaufgaben von dem Projektleiter Führungsaufgabe.
Also das ist dass es,
ich hatte gerade na ich habe ja diese Bett Scheidung getroffen hab gesagt ich schicke dir jetzt einfach nur nach Hause gruselig das kann man kann ich mir gar nicht mehr angucken hier und auf meine Verantwortung schicke ich dir nach Hause das heisst ich muss mir auch ich glaube das ist ganz wichtig,
weil ich liebe das hab das früher zweimal Leber Troubleshooter nicht,
genau heute die Geschichten auch noch oder wenn ich mich mit Unternehmern oder oder auch Projektleitern auf Konferenzen cams austausche.
Weil das auch immer wieder ich muss mir bewusst sein was das heißt eine Entscheidung zu,
Helga heißt ich weiß einfach zum ersten nie zu 100% ob ich alle Information habe,
eine gute Entscheidung das heißt es gibt auch Studien dazu ich habe jetzt zwar gerade nicht mehr genau die Quellen im Kopf bist und sich sehr stark mit meiner Erfahrung damals habe Shooter ist ein völlig egal wie viel mazion du hast du was immer nie genug Entscheidung sofort hören.

[7:56] Danke SPON im Zweifel Nachgang noch mal korrigieren,
ist immer noch besser diesen Weg zu gehen als du sage ich warte jetzt erstmal sechs Monate bis ich alle Informationen zusammen habe und dann die Entscheidung zu fällen ob vielleicht unsere Arbeitszeit um eine Stunde verkürzen also das Thema,
na ich werde nie nie nie nie bei Scheidung ausreichend Informationen haben um sicher zu sein eine gute Entscheidung zu fällen im Gegenteil es wird,
immer so sein dass ich das nehmen für Informationen fehlen und dann kann ich auch einfach auf so entscheiden dann brauche ich jetzt nicht noch erstmal versuche mich noch zum 75 millionsten mal abzusichern ich glaube das zweite ist dann auch die Entscheidung zu.

[8:41] Einzufordern oder umzusetzen also bei diesen B eben da habe ich die Entscheidung getroffen und habe die alle nach Hause geschickt er wenn ich das nicht kann ja,
dann wie du schon sagtest den Auftraggeber dazu zwingen dass er sich entscheidet ich glaube das ist auch etwas und dann müssen wir auch aufpassen das gilt jetzt auch z.b. im unternehmerischen Kontext mehr wenn wir jetzt noch mal mit unseren.
Solopreneur KMU Unternehmen unterwegs sind dann sind wir möglicherweise Auftragnehmer und dann gibt es einen Auftraggeber das ist unser Kunde,
heißt es kann durchaus passieren dass ich meinen Auftraggeber zu einer Entscheidung,
Eppingen muss ja das heißt jetzt nicht dass ich da irgendwie mit der Kavallerie auf,
Taucher und wild in der Luft rum baller er hat da gehört viel fallen Fingerspitzengefühl und Führungsfähigkeit zu ja aber ich kann auch meinen Kunden Schrägstrich Auftraggeber führen und das ist für mich ganz ehrlich ich habe Teil dass ich eben in der Lage bin.
Diese Kompetenz zu haben weil ich diese Entscheidung brauche.
So und dann bin ich diese Entscheidung gefällt habe und diese Entscheidung Umsätze ist der nächste Punkt für mich eben halt auch immer zuschauen okay.
Wir wissen immer eine Entscheidung kann nie perfekt sein das bedeutet ich muss mir immer bewusst sein aufgrund der meine Entscheidung kann es sein dass wir vielleicht nicht,
in die richtige Straße abgebogen sind,
muss ich gucken Ergebnis haben im schlimmsten Fall muss ich halten Rückwärtsgang einlegen noch mal zurückfahren an dem Kreuzungspunkt die Entscheidung gefällt habe oder andere Entscheidung fällt ne das ist jetzt der Worst-Case aber es ist immer noch billiger als wenn ich dann noch ein halbes Jahr an der Kreuzung rumstehen und gar nichts passiert.

[10:23] Also sehe ich genau so und jetzt, vielleicht mama du hast eben gesagt wir sind als Auftragnehmer eben also.
In dem Kontext als Projektleiter ist unsere Verantwortung und so eine Entscheidung herbeizuführen und das ist glaube ich auch Kern der Verantwortung eines Projektleiters alles zu tun und zu lassen.
Um den Projekterfolg.
Herzustellen Termin Inhalts kosten Ziele zu erreichen soweit alles verdeckt sie am Ende des Tages hinter Projekterfolg das heißt.
Ich wäre von einem Projektleiter enttäuscht,
der sich hinsetzt die Hände in den Schoß legt und sagt ja aber mein Auftraggeber entscheidet nicht wenn ich dann sage ja was tust du denn sollte ja ich warte bis er entscheidet,
wann haben wir glaube ich ein Projektleiter bei dem es ein bisschen Nachholbedarf an,
was heißt meine Erwartungen an ein auf anderen Projektleiter ist dann bleibt das bisschen in Wadenbeißer gibt,
wir sind wir wissen beide wir können einen Auftraggeber nicht wirklich,
Bingen im Sinne einer hundertprozentigen Garantie dass es eine Entscheidung gibt.
Aber ich kann alles dafür tun dass ich möglichst sicher eine Entscheidung Krieg,
was ich kann so unangenehm wie möglich machen nicht so entscheidend Gedanken bleiben ich kann,
Konsequenzen aufzeigen ich kann diese Entscheidung immer wieder auf die Agenda Entscheidungsbedarf immer wieder auf die Agenda Hoden ich habe auch als Auftrag.

[11:59] Als als Auftragnehmer als Projektleiter die Verantwortung die Entscheidung so vorzubereiten dass sie möglichst einfach zu treffen ist,
alles Dinge die ich tun kann und das ist eben meine Verantwortung als als Projektleiter dort immer wieder in diese Kerbe zu hauen und das auch möglichst leicht zu machen Entscheidung zu treffen und da eben aber auch.
Dranzubleiben damit wenn es denn dann jemand anderes ist diese Entscheidung auch herbeigeführt wird.

[12:31] Ich habe das Essen ganz wichtige Projekte schneller zu machen.

[12:37] Muss ich oder schnell zu arbeiten müssen schneller arbeiten schon arbeiten muss ich einfach in dieser Situation sein dass ich Entscheidung herbeiführen kann.
Damit verbunden habe ich dann aber auch natürlich grundsätzlicher Weise.

[12:51] Die Situation dass ich eben sag mal Entscheidung führen muss,
und ich sag mal ich kann ich kann Menschen eh per sie nicht zwingen ja ich war jetzt erst habe Shooter natürlich sowieso in der Sonderrolle ich hatte ja das war ja Ehrenamt,
Führungsverantwortung bestritt Kompetenz ja ich darf ich darf dem Auftraggeber.
Nicht führen ich darf das Team nicht führen ich bin externe rolle.
Fernpass ich habe gar keine Führungskompetenz ich kann nicht sagen wenn du jetzt nicht das machst wirst du nächsten Monat nicht mehr diesen Unternehmen sein so und damit verbunden.
Für mich ein ganz wesentlicher Punkt dass ich eben,
Entscheidung führen kann na das ist dass ich eben dann bleibe und ich weiß nicht kann er ich habe jetzt keine.
Keine konkreten Zahlen ich habe nun gefühltes Goethes Verhältnis zu dem Thema ich habe oftmals.

[13:50] Die Situation das Gefühl dass viel zu viele Leute sich nicht trauen zu entscheiden.
Zeitungs Parallaxen noch so.

[14:02] Ich kann meinen Hund nicht zwingen ich kann mein Team nicht zwingen ich kann nicht schreiben ich habe dass ich habe auch keine Zahlen ich habe das gleiche Gefühl wie du auch ich glaube dass wir zu wenig Entscheidungen in den Projekten haben.
Kannst du also ich würde sogar stark beziehen auf die Projektleiter.

[14:23] Passiert mir leider zu oft die Situation die ich beschrieben habe dass die Hände in den Schoß gelegt werden angesagt wird entscheidet ja nicht und ich bin jetzt nicht verantwortlich und will.
Ich habe eine Idee woran das liegen kann okay,
dass das so ist ich glaube wir haben ein Ausbildungs Problem ja das Alter so weiter aber selbst wenn wir wenn wir mal gucken,
wenn wenn Projektleiter ausgebildet werden dann wird eben sehr oft begonnen und das mache ich auch normale Weg glaube ich eher so das Handwerk zunächst mal zu Ende.
Also die Instrumente zu verstehen so wie du es vorhin beschrieben hast den Werkzeugkoffer mal zu beherrschen mal zugucken wie funktioniert eine Zange wie funktioniert ein Hammer und warum kann ich mit dem Hammer ganz schlecht Schrauben in die Wand,
Bremen das Instrument das findet ja oftmals findet nicht statt aber.
Unternehmen die sich das Thema angenommen dass das ein Thema angenommen haben sie bilden ihre Projektleiter und ihre brackins zumindest in diese Richtung aus,
aber das gehört noch ganz viel andere Dinge dazu den.
Projektleiter können kann ich habe davon aber immer dazu so einem ich habe Kompetenz Pyramide genannt,
Erin Ebenen da gehört eben wissen dazu wie führt man denn seine Führung liebe ich denn ein Team und wie führe ich auch meinen Auftraggeber.

[16:01] Da können aber auch solche Dinge dazu wie Motorrad moderieren können präsentieren können also,
Sachverhalte erklären wird präsentiert Sachverhalte erklären unterschiedliche,
Meinungen Sichtweisen zu erfassen und irgendwie zu bündeln und zu einer Lösung kriegen das heißt da gibt’s noch so ein ganz anderes das und ganz viel größeres Gemenge an.
Themen die ich als Projektleiter nicht immer alle Perfektion perfektionistisch beherrschen muss aber zu müssen mal so eine Idee haben muss.

[16:39] Das vermisse ich so ein bisschen weiter Projektleiter Ausbildung und dann kommt ist der D-Day die Spitze des Eisberges die wir beide dann sehen ist das eben nicht entschieden wird.

[16:50] Einmal nicht da fehlt dann das wissen,
der Sachverhalt klar darzustellen da fehlt das wissen wie ich unterschiedliche Meinung integrierter fällt das wissen wie ich dann diese unterschiedlichen Meinung zu einem Ergebnis führe und ja wenn ich es nicht kann mache ich es nicht ist,
kann ich total nachvollziehen und ich glaube dass am Ende des Tages und Stück weiter einen Ausbildungs Thema da gebe ich dir recht also.
Das sprichst du glaube ich einen ganz ganz wesentlichen Punkt an gerade gerade im Projektmanagement ich man so beide können ja,
wenn die rupse gut und hat ja auch das Thema Führung vorbei seiner Führungsthemen sicher mehr so im klassischen führungskontext eines Unternehmens abbilden was wir Linienorganisation dann nennen ja egal ob’s,
moderne aufgestellt ist oder klassische aufgestelltes ist es ist auch Führung ja und da gibt es ganz klar Ausbildung zu und mein Bernd macht ein super Programm,
wir beiden kommen jetzt aus dem Projektmanagement da ist Führung auch Führung aber manchmal doch anders weil ich habe aus meiner Sicht heraus meine Erfahrung ist Führung im Projektmanagement häufig.
Viel intuitiver ja ja ich bin auch manchmal viel kurzfristig unterwegs ich habe.

[18:08] An einem Tag manchmal drei verschiedene Projekt Situation Stimmung ist auch alles cool,
da kommt um 11 Uhr anrufen dann schmeiß noch ganz hektischen Unterhose im Koffer und dann bin ich irgendwie drei Stunden später auf der inneren Ecke der Republik das alles ganz fürchterlich und dann abends irgendwie mit dem Projektteam oder dem Auftraggeber dann noch irgendwelche zusammenzusetzen da geht’s dann doch alles wieder.
Also das ist dass es Führung im Projektmanagement und du hast ganz wesentlichen Punkt angebracht er ist da der kam mir dass das Thema noch mal auf was ist der Unterschied zwischen Führung im in der Linie oder klassisch,
Führungskraft und was der Unterschied 2 Führung im Projektmanagement ich glaub ist das Thema Führung des Auftraggebers,
wir haben im Projektmanagement immer alle einen Auftraggeber den wir führen müssen und das ganz wesentliche Rolle Aufgabe für uns Projektmanager,
da müssen wir lernen den zu führen und da kommen genau diese Sachen da ich muss in der Lage sein über Moderationen verschiedene Sichtweisen zusammen zu fahren ich muss das ganze kommunizieren Form einer Präsentation zwar so dass mein Auftraggeber das versteht und nicht mein Software-Ingenieur da irgendwelche,
BZ Sushi gegen Chip sondern im Zweifel ist mein Auftraggeber Kaufmann und dann bringt sich aus nach drei Sätzen das muss ich kommunizieren können.
Um ihm klarzumachen was für eine Scheidung ich brauche das heißt dieses führen meines Auftraggebers ist etwas was Projektmanagement Standard ist,
immer dazu und das ist aber etwas was im klassischen Kontext als Führungskraft weniger häufig nach Zugunfall ich habe meinen Chef meinen Vorgesetzten den ich auch fühlen muss aber das ist ja jetzt nicht mein Tag ein Tag aus Geschäft.

[19:44] Ja ich glaube das ist interessant und da gibt es im Projektmanagement echt noch viel nachzuholen das Ausbildung angeht denke ich auch.
Das ist ja gut ich denke wir haben Esszimmer diese drei Blüten Auftraggeber vs Auftragnehmer mit dem Tool ist alles gut und schneller arbeiten.
Mal so ein Bogen gespannt jetzt würde ich gern noch eine Frage nicht ständig.

[20:10] Wo finde ich im Netz die kann ich einfach sagen,
ja an den zunächst mal an den üblichen stellen sie ihr findet mich bei xing bei Facebook und so weiter dann,
findet ihr meine internetseite meiner Firma,
Projekt und Innovation de mit Bindestrich dazwischen und wer gerne sich mit dem ganzen Thema Projekt man schon bisschen tiefer auch inhaltlich auseinandersetzen möchte an der darf gerne mal auf der Podcast Seite vorbei,
gucken Andy heißt Projektmanagement – maschinenbau.de und jammert wenn wenn du magst dann stelle ich deinen hören.
Gerne ja ich habe so eine kleine Checkliste für Auftraggeber irgendwann mal zusammengestellt anhand der ich Hausprojekt als Auftraggeber mal gucken kann ist denn da ist das Projekt ordentlich auf geplant worden wurde da ordentlich gearbeitet,
Anti würde ich einfach wenn du magst dann hören gerne zur Verfügung stellen ja super gerne,
ich werde auch immer wieder gefragt aber Mike du kommst aus dem Projektmanagement wie kann ich denn so ein Projekt auf Plan und ich glaube dass,
es gibt einige Hörer die dadurch aus über die Checkliste schon mal den ersten Schritt machen können deswegen.

[21:28] Ja das gibt ganz einfach ab Werk Mensch und Minus maschinenbau.de und dann einfach E-Mail-Adresse hinterlassen und dann könnt ihr euch die Checkliste gerne runterladen dann dort findet ihr dann auch,
Addi hat die Kompetenz Pyramide über dich eben gesprochen habe war könnt euch auch gern was ein bisschen bisschen tiefer einlesen und was da meine Gedanken dazu sind genau und wenn ich jetzt gerade,
was höre zufällig im ICE Sitze mit 350 durch die Republik fährst oder im Flieger sitzt oder gerade natürlich mit 250 Sachen über die Autobahn knallts oder mit dem Hund in den Rheinwiesen spazieren gehst gar kein Problem ich packe das alles in die Shownotes,
so dass ihr denn jagte auf jeden Fall auch findet also,
geh dann die Shownotes holt euch den die Checkliste kann ich sehr empfehlen absolut auf den Punkt aus der Praxis und ja an der Stelle Jörg,
von meiner Seite aus vielen Dank ich glaube es war ein sehr spannendes sehr Klasse dynamisches Gespräch hat mir sehr gefallen und auf ein weiteres mal,
ich danke dir hat ihre viel Spaß gemacht mit dir zu reden danke schön zusammenfassend für die heutige Episode im dritten Mythos schneller arbeiten ganz ganz ganz entscheidend das Thema.
Entscheidung fällen das kann ich dir absolut ans Herz legen wenn du wirklich Vorankommen willst deinem Projekt,
suche neue Impulse für dein Unternehmen dann sind meine Cutis speaking geht’s vielleicht genau das Richtige für dich,
in einem Vortrag deiner Wahl gebe ich dein Team hilfreich Impuls und ihr könnt mir anschließend ein Loch in den Bauch fragen wenn du Interesse hast sprich mich einfach.

[23:00] Das war die heutige Episode des Zuges Architekt der Projektmanagement Podcast Uhrmacher und Entscheider ich bin Maik Pfingsten und danke dir fürs Zuhören ich wünsche dir eine schöne Zeit lach viel und habe viel Spaß was auch immer du gerade machst und sage ich tschüss und bis zum nächsten Mal.

ZA128 Was mir meine Kinder über Projektmanagement beigebracht haben

07.07.2017 8 Minuten



On Air in dieser Episode

avatar Maik Pfingsten

Zusammenfassung

Was ist eine der wichtigsten Fähigkeiten eines erfolgreichen Projektmanagers? Meine Kinder haben mir das wieder vor Augen geführt.

In dieser Episode wirst du erfahren, welche Situation ich immer wieder in Projekten erlebt habe und welche Fähigkeiten einen erfolgreichen Projektmanagers auszeichnen.

ZA122 Keine Zeit für Führung im Projektmanagement?

14.06.2017 26 Minuten



On Air in dieser Episode

avatar Maik Pfingsten
avatar Bernd Geropp

Zusammenfassung

Keine Zeit für Führung? Ich kenne das als Projektmanager. Aber wie kann ich im Projektmanagement 20% mehr Zeit für Führung erhalten?

Du hast alles Mögliche zu tun. Jetzt musst du auch noch führen. Neben den ganzen Statuspräsentation, Management- Workshops und alle möglich was man sonst alles machen. So muss ich in der Rolle als Projektmanager auch Führungsverantwortung übernehmen. Aber wie soll das Ganze wirklich erfolgreich in solchen stressigen Situationen funktionieren? In dieser Episode erfahren wie du 20% mehr Zeit für Führung erhältst und wie du erfolgreich

Inhalt

Keine Zeit für Führung? Ich kenne das als Projektmanager.

Aber wie kann ich im Projektmanagement 20% mehr Zeit für Führung erhalten? 

Du hast alles Mögliche zu tun. Jetzt musst du auch noch führen. Neben den ganzen Statuspräsentation, Management- Workshops und alle möglich was man sonst alles machen. So muss ich in der Rolle als Projektmanager auch Führungsverantwortung übernehmen. Aber wie soll das Ganze wirklich erfolgreich in solchen stressigen Situationen funktionieren? In dieser Episode erfahren wie du 20% mehr Zeit für Führung erhältst und wie du erfolgreich mit Meetings umgehen kannst.

Ich bin im Gespräch mit Bernd Geropp. Wir sprechen über die Probleme bei der Führung im Projektmanagement und wie du mehr Zeit für Führung in deinem Projekt erhältst.

Meine Empfehlung

Du hast zwar Mitarbeiter, aber die tun nicht das was sie sollten. Delegieren? Hast du schon probiert. Funktioniert nicht. Mitdenken oder Eigeninitiative? Fehlanzeige.

Dann habe ich genau das Richtige für dich: das 3-teilige GRATIS-Video-Führungstraining von meinem sehr geschätzten Freund Bernd Geropp.

Er zeigt dir, worauf es bei Führung wirklich ankommt und was du tun musst, damit du erfolgreich delegieren und so wieder Zeit fürs Wesentliche erhältst.

Lassen dir das nicht entgehen. Melde dich jetzt GRATIS zu seinem 3-teiligen Videotraining an:

zum Gratis-Videotraining

Transcript

[0:00] Hallo und herzlich willkommen beim Zug uns Architekten den Podcast für Entscheider im Projektmanagement am Mikrofon ist wieder Troubleshooter a.D. Maik Pfingsten. Ich gebe euch Tipps und Impulse aus der Praxis damit ihr erfolgreich und stolz sein können auf eure Projekte.

Keine Zeit für Führung, dass kenn ich aus dem Projektmanagement. Du hast alles Mögliche zu tun und jetzt musst du auch noch führen. Neben den ganzen Status Präsentation, Workshops und alles möglichem, was man sonst alles machen muss in seiner Rolle als Projektmanager auch Führungsverantwortung übernehmen wie soll das Ganze wirklich erfolgreich in solchen stressigen Situationen funktioniert und so wirst du in dieser Episode erfahren wie du 20% mehr Zeit für Führung erhältst,

und wie du erfolgreich mit Meetings umgehen kannst.

Ja so darf ich heute einen ganz besonderen Menschen den Podcast begrüßen er ist Doktor Ingenieur der Elektrotechnik hat in Aachen an der RWTH Aachen gegründet studiert und dann sehe ich dort selbständig gemacht ein eigenes Unternehmen aus gegründet und aufgebaut.

Was erfolgreich verkauft hat einen internationalen Konzern und dort,

dann entsprechend die Aufgabe übernommen hat das ein internationales Team aufzubauen in diesem Unternehmen bis irgendeine. Gefunden hat wohl gesagt hat ich möchte diese Erfahrung dieses Wissen weitergeben und heute unterwegs ist als Geschäftsführer Coach und Gründe der Online Leadership Platform herzlich willkommen hier im ZukunftsArchitekten-Podcast Bernd Geropp hallo Bernd hallo schön dass ich bei dir sein darf hätten wir heute besprechen wollen ist ja das Thema,

Führung und vor allem wie kriege ich es hin mehr Zeit für Führung zu haben und du hast ja so ein paar Ansätze wo du.

[1:36] Sag’s da kann ich locker 20% mehr Zeit für Führungskräfte rausarbeiten dass ich eben führen kann dass ich nicht mehr sage ich gehe mit den ganzen Thema unter in meinem Alltag wo das Thema Führung dann hinten quasi runterfällt.

Dann würde ich direkt einsteigen so in den 1.. Mit dir.

Umgang mit E-Mails Telefon und Push Nachrichten was ist deine Erfahrung und was glaubst du was können wir da tun,

ich erfahre das immer wieder auf Workshops die ich für Unternehmen mache viele Unternehmen sagen ja Mensch sie haben ja diese online leadership platform da würden wir gerne unsere Leute rein schicken oder halt das funktioniert nicht so einfach.

Wenn Leute geschickt werden weil da mache ich es dann normalerweise so dass ich sage ich mache schon kick-off-workshop und umsetzungsberatung um erstmal mit den Leuten auch arbeiten zu können.

Genau da kommt nämlich immer das Problem dass sie sein ja wir würden uns gerne ja mit Führung beschäftigen und auch diesen Videokurs und Oliver binare und was weiß ich nicht alles.

Aber wir haben ja keine Zeit für unser operatives Tagesgeschäft frisst uns auf was ich nachvollziehen kann nicht so ein Teamleiter bin.

Mein Gott da ist alles möglich immer auf dem Tisch alles ist scheinbar immer dringend und wichtig und da,

ist der erste Tipp den ich dann gehe okay wenn wir sonst kann habe ich beschäftigen wie kriegt ihr überhaupt Zeit dafür euch mit Führung zu beschäftigen.

Das erste ist dass wir dann sagen ist in Führung für euch überhaupt wichtig.

[3:11] Führung ist wichtig ja dann müsst ihr euch auch die Zeit entsprechend frei aber wie machen wir das denn dann gehe ich das I eigentlich immer.

Wie geht ihr denn eigentlich mit E-Mails Telefon und diesen Push-Nachrichten rum und da kommen schon grausame Sachen teilweise vor aus meiner Sicht das also Leute wirklich,

ja stündlich quasi Ihre E-Mails lesen und zwar mit der Begründung ja es kann dir was wichtiges drin sein.

Wir müssen das tun weil unsere Kunden sind gewöhnt dass wir sehr schnell reagieren kann ich es nachvollziehen aber entschuldigung das kann nicht der Grund sein.

Stündlich auf E-Mails zu reagieren wenn ich z.b. Projektleiter bin ich Projektleiter bin habe ich noch ganz andere Aufgaben ich habe noch nicht die ganze Zeit Emails lesen das heißt man muss da eigentlich hinkommen mit seinem Team.

Dass man E-Mails maximal.

Zweimal am Tag liest testet das gleiche mit Telefon ich muss nicht direkt ans Telefon gehen.

[4:16] Telefon ist eigentlich eine Sache wo man normalerweise entweder wenn jemand anruft muss es wirklich ganz dringend sein und wichtig.

Oder ich vereinbare ein Telefon Ruf und das mache ich per E-Mail.

[4:33] Das bedeutet aber dass fast alles 99 über 99% der Sachen haben Zeit Sven sie sehr wichtig sind.

Reicht es auch in normalerweise innerhalb von 24 Stunden zu reagieren.

Dann dann mir jetzt dann immer die Leute nein das stimmt nicht bei uns der Kunde der hat das innerhalb von zwei Stunden sonst wird dir richtig stinkig Capitol habt ihr den aber schon gut erzogen.

Das doch macht jetzt nehmen wir mal an wir sind wirklich in einem Umfeld oder was ist so gut wenn dem so ist.

Dann müsst ihr eure Prozesse entsprechend anpassen das heißt ihr braucht da noch Hotline eine E-Mail Hotline entschuldigung aber es kann nicht sein dass jeder im Unternehmen.

Für die Kunden permanent zur Verfügung steht und permanent seine E-Mails quasi liest das darf nicht sein das heißt der erste Tipp hier ist.

Lies deine E-Mails nur zweimal am Tag maximal oder vielleicht sogar noch besser nur einmal II.

[5:41] Das ist der Punkt zwischen Selbstbestimmtheit und Fremdbestimmtheit achte darauf dass du alle Push-Nachrichten ausschaltest.

[5:50] Es ist unmöglich wenn man sich irgendwo konzentriert oder konzentrieren will ob das ein Gespräch ist mit dem Mitarbeiter das Gespräch mit dem Kunden ist,

ob das eine Arbeit ist an Dir ich gerade mich rein versuchen rein zu trinken und dann kommt immer irgendwas hoch.

[6:11] Was mache ich dann normalerweise ich schaue doch mit einem Blick kurz auf A das nie mehr rein, da ist eine WhatsApp.

[6:21] Direct Messenger Teile vollkommen egal.

Die sind ja gut und schön aber schaltet die Push Benachrichtigung aus ihr müsst im Treiber sieht sitzen ihr müsst war sie hingehen und sagen,

jetzt schaue ich mir die Nachrichten an die E-Mails was da rein gekommen ist und nicht dass die euch jedesmal aus eurer Sache rausnehmen warum bringt das Zeit.

Weil ich quasi die Sachen zusammen bearbeite ich bearbeite meine E-Mails von der Stunde vielleicht mal eine halbe Stunde.

Ansonsten kümmer ich mich nicht um die E-Mails dieses pseudo Multitasking kostet ja irrsinnig Zeit und auch Energie und deswegen habe ich das Gefühl am Abend ich habe so viel getan aber irgendwie nicht richtig ist geschafft.

Das ist ein riesen. Wie gehe ich mit den E-Mails meinem Telefon um und dass ich um Gottes Willen diese,

Push Nachrichten ausschalten ist ein absoluter bestätigen und ich finde es liegen ganz krassen Fall aus meiner aktiven Zeit als Troubleshooter.

Mutter von mir erwartet dass ich erreichbar bin und ich habe dafür gesorgt dass ich eben nur konzentriert erreichbar bin durch Spielregeln und das ist im Grunde das was auch für mich und meine Kunden wichtig waren da man.

Was was nehme ich wesentliches unterliegen das Element ist eben aus meiner Erfahrung.

Was wir tun bisschen die geisters Leiste das bedeutet vertiefen und sehr sehr tief in ein Problem gedanklich oder zu lösen.

[7:56] Jedes Mal wenn wir rausgerissen werden brauchen WIR,

da gibt es Studien zu bist du 20 Minuten um wieder so tief drin zu sein in den Gedanken dass wir weiter arbeiten können auf dem Level wo wir vorher waren,

Souvenirs überlegst jede Push-Nachricht jede Telefonanruf was auch immer mich aus diesen Gedanken rausreißt bedeutet bis zu 20 Minuten brauche ich wieder um da reinzukommen um dann da weiter zur Arbeit wo ich rausgerissen worden bin,

was machst du jetzt 5-6 mal am Tag dann hast du eine locker eine Stunde anderthalb nur damit verbracht dich wieder hineinzudenken in das Thema,

Herner Straße sich wegen ich kann diese Zählung absolut unterstreichen.

Du hast allerdings noch weiteren Punkt wo du sagst an der Stelle kannst du echt was machen wenn du Führungskraft bist und du sagst ich habe zu wenig Zeit für Führung und er war sagst du der Start in den Morgen was steckt dahinter.

Richtig ich erlebe es bei vielen Leuten die.

[8:53] Jan Tag starten und dann bricht quasi schon direkt die haben ihren ersten Kaffee noch nicht getrunken der bricht das operative Tagesgeschäft.

Über sie herein und sie müssen alle möglichen dringlichen Sachen machen häufig sind die gar nicht so wichtig wirklich wichtige Sachen wie Führung.

Habe nämlich meistens gar keine Deadline und also das Hauptproblem bei,

Führungskräften ist dass sie eigentlich ständig das Gefühl haben sie beschäftigen sich nur mit trinken Sachen mit deadlines mit Terminen die von ihnen von außen aufgedrückt werden,

da will der Kunde irgendwas wissen Mitarbeiter kommt rein der Chef will das haben wenn ich Unternehmer bin DDD steuer will irgendwas haben irgend ich bin immer irgendwie alle möglichen Leute ziehen an mir.

Wenn ich mich auf dieses ich nenne dass das operative Tagesgeschäft quasi das Hamsterrad des operativen Tagesgeschäft wenn ich mich darauf schon direkt morgens einlasse ich habe die Tür noch nicht ganz auf und schon bricht das alles ein.

Beschäftige ich mich acht oder neun Stunden nur damit dann bin ich vollkommen fertig Banz verlasse das Büro.

Und ich habe wieder den Kopf ich wollt eigentlich noch das oder jenes man aber ich habe nichts geregelt ständig habe ich nur reagiert ich habe nicht agiert.

Das heißt wenn ich mir jetzt überlege dir so jemand der hat kann auch wirklich mit reich sein ich habe gar keine Zeit mich um Mitarbeitergespräche oder mir mal Gedanken über das oder jenes Maß geht ja nicht.

[10:29] Also muss ich mir die Zeit nehmen und zwar jetzt konnten mindset Veränderungen hier rein.

[10:37] Es ist nämlich faktisch so dass ich vollkommen egal ist ob ich 8 oder 9 Stunden arbeite.

Wenn ich nur dieses operative machen auch wenn ich 10 Stunden habe werde ich immer genügend operatives dringliches haben was auf mich ein prescht.

Also.

Wenn es so ist dass ich eigentlich permanent das machen könnte kann ich es auch umdrehen kann auch sein gut dann arbeite ich nur 7 Stunden.

Rein operativ und die eine Stunde 8 Stunden arbeiten will was er vollkommen okay ist genug.

Diese eine Stunde die beschäftige ich mich mit nicht dringenden sondern nur mit wichtigem kommt gleich drauf warum das so wichtig ist und.

Das mache ich direkt morgens das heißt ich komm rein setz mich an meinen Schreibtisch wenn die Möglichkeit besteht schließe ich die Tür wenn ich ein eigenes Büro habe oder ich lasse mich zumindestens nicht stören.

Schalte alles aus mich interessieren nicht die E-Mails vom netten von abends was da rein gekommen ist vollkommen belanglos das hat alles Zeit eine Stunde weiter da passiert nichts.

Die Welt bricht nicht das wegen zusammen wenn ich dann um 8 Uhr um 9 Uhr mich erst mit den Sachen beschäftige.

Aber in dieser einen Stunde von 8 bis 9 Uhr da beschäftig mich mit etwas was wichtig ist.

Aber was keinen Termin hat keine Dringlichkeiten.

[12:03] Das ist etwas was du selbst bestimmst alles andere was einen Termin hat in der Regel ist fremdbestimmt alles andere was.

Einen Termin hat was auf dich ein stürmt was fremdbestimmtes hat häufigst mit Management zu tun haben nicht mit Führung zu tun.

Wenn du dir überlegst du willst dich mit einer Strategie für deine Abteilung beschäftigen.

Dann hast du dir das vorgenommen ist selbstbestimmt es hat auch mit Führung zu tun es ist etwas langfristiges es ist auch wichtig.

Denn du musst ja dein Ziel haben wo du hin willst und wie das umsetzen willst aber.

Du’s jetzt machst oder morgen oder nächste Woche da wird niemand was sagen und deswegen geht es meistens unter,

deswegen ist es wichtig dass du dir Zeit nimmst für solche Arbeiten desgleichen Mitarbeitergespräch ob ich das jetzt mache oder in zwei Tagen davon geht die Welt nicht unter da es aber so ist da ist kein Termin hat.

Findet diese Aufgabe wahrscheinlich nie statt.

Am Ende des Jahres Anja ich wollte doch Mitarbeitergespräche habe ich aber nicht Gefühl heraus zwischen Tür und Angel dann versucht nachzuholen ja gut dass da kommt nichts.

Genau also deswegen ist es meiner Ansicht nach so entscheidend wichtig dass ich am Abend vorher mir überlege was ist die eine Sache.

Die ich am morgigen Tag mache in dieser Stunde zu Marsch von acht bis neun wo ich mir Zeit nehme mich nicht ablenken lasse.

[13:36] Wo ich mich um eine wichtige nicht dringende Aufgabe kümmere denn wenn ich das hinkriege,

und ich sage mal gut ich habe heute vielleicht 250 Tage im Jahr dann habe ich 250 mal eine Stunde wirklich wichtiges.

Was nicht dringend ist gemacht selbst bestimmt etwas was mit Führung zu tun hat und nicht mit dem operativen Brimborium und diese Aufgaben.

Bin ich die wirklich erledigt kriegt die bringen mich langfristig richtig weiter denn da kümmer ich mich um Strategie dann kümmer ich mich um meine Mitarbeiter da kümmere ich mich wirklich um Führung und nicht nur um,

Management und rumbi operatives Tagesgeschäft sowas also ich kann das nur bestätigen weil ich habe das.

Bei mir auch eingebaut relativ früh eben dicke ich mich morgens hinzusetzen zu sagen okay was sind die Themen,

die für mich wichtig sind heute und ich habe ja so eine durch habe das ja mal gezeigt ich habe so eine Art Tagebuch was ich wander morgens ausfülle wo ich mir wirklich Gedanken machen was ist das eine Ding was ich heute erledigen will irgend so dass ich abends internation Effekt wenn wenn du das machst deswegen kann ich den,

absolute unterstreichen ich mache mir morgens diese eine Stunde frei mich um strategisches zu kümmern.

[14:56] Und bin abends zufrieden weil ich weiß ich habe mich drum gekümmert auch wenn dann der Tag über mir zusammengebrochen ist mit seiner normalen Viren in dem Alltag ne,

gerade dieses Gefühl natürlich bricht nach dieser Stunde dann das operative Tagesgeschäft über dir zusammen aber am Ende des Tages kannst du quasi sein ja,

wenn ich jetzt raus gehe ich bin fertig aber die eine Sache da habe ich richtig dran gearbeitet und das ist so ein gutes Gefühl,

weil man weiß dass diese eine Sache einen auch wirklich langfristig weiterbringt denn alle diese anderen Sachen sind alle kurzfristige Termin Drucksachen die sind manchmal auch natürlich wichtig hier müssen gemacht werden,

aber es fällt eben überhaupt nicht auf ob ich die ob ich mich 7 Stunden damit beschäftige oder 8 Stunden.

Ich muss mit dieser eine Stunde rausschneiden langfristig.

[15:48] Wird es wenn man das langfristig so durchzieht merkt man dass man mehr Zeit sogar noch gewinnt weil man sich wirklich um die wichtigen Sachen gekümmert hat.

Akut.

Die Sache die mir meine nach ganz die ich immer wieder sehe je größer das Unternehmen desto schlimmer ist alles was mit Meetings zu tun fair.

Da will ich auch gern so ein paar Tipps geben oder.

Park grundsätzliche die kennt man aber häufig werden sie nicht eingehalten und dann noch einen Tipp den vielen meiner Ansicht nach noch nicht kennen als Führungskraft also die typischen Sachen und da bitte ich einfach mal drauf zu achten.

Ein Meeting sollte nie länger als eine Stunde sein wenn es irgendwie geht es gibt kleine ganz ganz selten Ausnahmen aber ansonsten sollte ein Meeting eine Stunde oder kürzer sein.

Ein Meeting muss ein klares Ziel haben und das sollte möglichst vorher eine Agenda rumgeschickt sein.

[16:48] Und wenn das nicht der Fall ist würde ich zu dem Team-Meeting nicht hingehen.

Sich ganz klar überlegen welchen was warum bin ich bei diesem Mädchen dabei,

muss ich das dabei sein wie viel Zeit ein ich verschwendet wird von karte von Führungskräften in irgendwelchen meeting sitzen,

das ist das ist fatal heißt da kann man locker 10 bis 20%,

allein nur damit Zeit herausholen und sich unwirklich wichtige Sachen zu kümmern es gibt Meetings da muss ich dabei sein klar aber sich immer wieder zu überlegen muss das jetzt sein muss ich da mit dabei sein,

wollen wenn andere das einberufen erst mal fragen muss ich dabei sein was ist das genaue ziel wann starten wir und vorallem wann enden wir.

Das ist eine Unart meiner Ansicht nach ein Meeting zu halten und zu sagen okay wir Enten um 13 Uhr und dann sind wir um 13 Uhr noch nicht fertig und dann wird es überzogen ein Meeting darf prinzipiell nicht überzogen werden.

Wenn die Leute ist nicht hinkriegen bis 13 Uhr dann muss man 10 Minuten vorher sagen ich glaube wir kommen nicht hin wir müssen neues Meeting veranstalten.

Nicht am gleichen Tag das zieht auch dazu dass man sich wirklich das erzieht auch dazu sich wirklich,

an die Agenda zu halten und übrigens eine Agenda steht nicht nur wir wollen über das Thema sprechen sondern und da bis da sprechen wir dann.

[18:18] Von 10:15 Uhr bis 10:30 Uhr ist das Thema drauf und wenn das vorbei ist dann wird entweder entschieden müssen wir noch mal was machen oder es ist vorbei.

So kann ich die Zeit einhalten das ist ganz ganz entscheiden.

[18:31] Sohn jetzt wie gesagt möchte ich noch ein Thema anstreben bei Meetings wie man als Führungskraft richtig Zeit.

Wann kann und dabei noch seine Mitarbeiter richtig motivieren kann das nenne ich.

Problemlösen mit delegieren du hast ein Meeting mit deinem Team es geht um einen.

Problem wo ihr in einer Stunde eine Lösung für haben wollt das kann technisches Problem sein wie auch immer das muss diskutiert werden dass ein bisschen Brainstorming gemacht werden.

Jetzt bist du aber die Führungskraft.

Es ist nicht deine Aufgabe das Problem zu lösen deine Aufgabe ist es dass das Problem gelöst wird also.

[19:21] Das ist vor allem für.

[19:24] Leute die die Führungsrolle noch nicht richtig übernommen haben das Häufchen Problem dann meistens sind Teamleiter geworden bist du bist ja eigentlich auch der Experte also redest du auch gerne mit.

Das ist so eine Gefahr wollen wir vielleicht sogar ein bisschen Alphatier bist dann stellst du das Problem Forum.

In dem Moment wo das Problem vorstellst kommen die auch schon ein paar Lösung und du sagst eine Lösung könnte auch das und dass sein wie seht ihr das.

[19:51] Falschaussagen deine Mitarbeiter ja das ist eine super Lösung das sollten wir so machen.

[19:59] Du hast nichts gewonnen du wolltest ja eigentlich dass deine Mitarbeiter auch mit denken du hast sie gerade platt gemacht deswegen meinte in mein Thema hier stell das Problem vor aber nicht die Lösung.

Macht unser Problem hier bei dem Projekt ABC ist das war das anders anders haben das wäre unser Ziel wo wir hin kommt wir müssen da eine Lösung finden.

Jetzt ziehst du dich raus und zwar nicht nur dass du sagst so wirds fang mal an und dann sagst dann wir haben jetzt 10 Uhr.

Fünf denn du hast fünf Minuten gebraucht um 10 Uhr angefangen aus 5 Minuten gebraucht und das Thema vorzustellen und das dann.

Ich möchte dass ihr dafür jetzt mir nachher eine Lösung vorstellt oder mehrere Lösungen die wir dann diskutieren ich gehe jetzt raus.

Und ihr macht.

Feuer Brainstorming und wertet mir um 10:45 Uhr bitte eure Lösungen präsentieren und dann gehst du aus dem Meeting aus.

[21:01] Faszinierende dabei ist erstens du hast 45 Minuten gewonnen.

[21:08] So gesagt es geht darum Zeit für Führung zu II ist,

du hast deine Leute nicht gegängelt indem du ihn wohl gegeben hast was für ein toller Kerl du bist und dass du eine Lösung hast und die dann nur noch abstimmen toll Chef sondern,

du möchtest von Ihnen eine Lösung natürlich wenn du das erste Mal machen wirst du schaffen wird der die Mitarbeiter sie einschalte sag mal was ist denn jetzt los.

Hat der sie noch alle.

Es geht einfach aus und wir sollen dir was finden also sie werden sicherlich so 5 Minuten erstmal rumstänkern verständlicherweise bei euch gemacht.

Und dann wird sich in das nennt sich nomadische Führung irgendjemand finden der seid auch keine Jungs kommt der kommt um 10:45 Uhr wieder der Villa Lösung haben,

lass uns mal überlegen der geht ans Flipchart und und unseren lass uns mal mit Brainstorming starten schon fängt da was an.

Und ich habe es schon mehrfach gemacht in der Art und es ist faszinierend wenn du um 10:45 Uhr reinkommst die Leute haben Lösung gefunden und die Lösungen sind häufig das schöne daran ist.

[22:19] Du gehst oder du du gehst hin und,

lässt dir die Lösung vorstellen das heißt du hast immer noch die Möglichkeit auch noch Einfluss zu nehmen du kannst es jetzt diskutieren oder du sie stellen dir 2 oder 3 Lösung vor und du sahst,

finde ich klasse also was spricht denn für AH was für spricht für BH wenn sich wenn ich mir das so überlege ist aber wahrscheinlich die beste Lösung oder wie seht ihr das ja genau und schon hast du eine Entscheidung getroffen.

Also du hast die Leute abgeholt sie haben die das Problem.

Gelöst oder dir Lösungsvorschläge gemacht und du brauchst nur noch entscheiden welche davon genommen zu werden wenn du das möchtest.

Du hast 45 Minuten Zeit Geschichte also wenn mir jemand sagt ja er hat keine Zeit für Führung dann hängt es in der Regel daran dass RA.

Nicht klar hat wir mit Emails Telefon Push-Nachrichten umgeht.

Die müssen noch nicht ganz klar wie wichtig der Unterschied zwischen wichtigen und dringendem ist und dass er dass es notwendig ist dass er sich eine Stunde wenigstens pro Tag um Wichtiges nicht drinnen ist kümmert,

und die ganze Geschichte mit dem Umgang mit Meetings hat er dann anscheinend auch noch nicht so ganz raus wie man das macht das ist.

Zumindestens meine bisherige Erfahrung wenn ich in so vielen Workshops mit Leuten zu tun habe wo es darum geht erstmal überhaupt Zeit zu finden um sich mit Führung zu beschäftigen.

[23:57] Ja ich sag mal Bernd das sieht man,

die Praxiserfahrung die du hast zu diesem Thema und auch gerade dieses Bedürfnis dieses Wissen diese Erfahrung weiterzugeben weil das was du geschrieben hast ist meine Erfahrung,

der absolute Alltag gerade bei jungen Führungskräften die das erste Mal dieser Verantwortung Position sind egal ob als Projektleiter oder ehemals Team Linien Führungskraft.

An dieser Stelle will ich sagen vielen vielen Dank für deine Impulse für deine Infos und auch dass du da so wertvolle Wissens.

[24:28] Pakete weitergegeben hast dann uns ganz kurz dafür die Hörer wo finde ich im Netz,

am besten also wenn man ich habe ja den Vorteil dass ich so einen ungewöhnlichen oder nicht häufigen Namen habe mit Gehrock giro2 P das heißt wenn man mich Google kommt man automatisch,

auf meine Webseite mehr Bindestrich dueren.de.

Führung auf den Punkt gebracht ja genau an dieser Stelle vielen vielen herzlichen Dank und schön dass du da warst vielen Dank Mike viel Spaß gemacht.

Zusammenfassung der heutigen Episode schau dir deinen,

Umgang mit E-Mails Telefon Push-Nachricht Nano schaffe dir einen erfolgreichen Start in den Morgen das hilft dabei deutlich erfolgreicher zu sein und,

vor allem nutze Meetings wirkungsvoll,

was soll Mitarbeiter die aber nicht das tun was sie sollen delegieren hast du auch schon probiert funktioniert nicht mitdenken oder Eigeninitiative,

fehlanzeige dann habe ich genau das Richtige für dich das 3-teilige gratisvideo Führungstraining von meinem sehr geschätzten Freund Bernd geropp er zeigt dir wo es bei Führung wirklich drauf ankommt und was du tun musst damit du erfolgreich delegieren und so wieder Zeit fürs Wesentliche erhältst lass es dir nicht entgehen melde dich jetzt sofort gratis zu seinem dreiteiligen Video-Training an,

Unterzucker sahitaj,

– podcast.de / Führungstraining das war die heutige Episode gekennzeichneten dem Podcast für Entscheider im Projektmanagement ich bin Maik Pfingsten und danke dir fürs Zuhören ich wünsche dir eine schöne Zeit lach viel und habe viel Spaß was auch immer du gerade machst so sage ich tschüss und bis.

[26:10] Zum nächsten Mal.

ZA085: Führung von verteilten Teams

17.04.2014 57 Minuten



On Air in dieser Episode

Zusammenfassung

In Gesprächen mit Führungskräften kommt häufig die Frage auf: „Sie als Troubleshooter haben doch internationale Projekte gerettet. Wie haben Sie die verteilten Teams geführt?“. Ihr werdet in dieser Episode erfahren, was Führung überhaupt ist und wie ihr Führung erfolgreich umsetzen könnt.

Der Inhalt dieser Episode:

  1. Warum ist Führung so wichtig?
  2. Wie führe ich verteiltem nationale Teams?
  3. Wie führe ich internationale Teams?
  4. Tipps und Tricks aus der Praxis

Hinweise in der Episode:

Subscription link

Wenn Euch der Podcast gefällt, abonniert Ihn und erhaltet zukünftig kostenlos alle neuen Episoden direkt auf Eurer Smartphone:

iTunes | RSS

Euer Feedback

Wenn ihr eine Idee habt für den Podcast oder eine Frage für eine der zukünftigen Episoden, schreibt mir eine Mail an feedback@zukunftsarchitekten-podcast.de

Wenn euch die Episode gefallen hat, bitte bewertet sie bei iTunes und schreibt eine ehrliche Meinung. Das würde sehr helfen, die Commuity zu erweitern! Danke.