ZA132 Gefährliche Mythen im Projektmanagement – Teil 2

01.08.2017 23 Minuten



On Air in dieser Episode

avatar Maik Pfingsten
avatar Jörg Walter

Zusammenfassung

Im zweiten Teil des Gespräches mit Jörg Walter unterhalte ich mich über die typischen Mythen im Projektmanagement.

Wenn es darum geht, dass ein Projekt schneller werden soll, gibt es einen geheimen Trick? Ich bin wieder im Gespräch mit Jörg Walter und wir schauen uns an, welche Möglichkeiten es gibt, in einem Projekt schneller zu werden. Wir geben ein paar Tipps aus der Praxis und zeigen, woran es bei den meisten Projekten oftmals scheitert.

Themen

  1. Mythos: “Auftraggeber vs Auftragnehmer”
  2. Mythos: “Mit einem Tool ist alles gut”
  3. Mythos: “Schneller arbeiten im Projekt” kommt in der nächsten Episode

Deine persönliche Checkliste

Jörg hat dir eine Checkliste zur Projektplanung für Auftraggeber zum Herunterladen bereitgestellt. Damit du nichts bei deiner Planung vergisst.

Gehe auf projektmanagement-maschinenbau.de/zukunftsarchitekten/ und hole dir dein persönliches Exemplar!

Projektmanagement im Maschinenbau

Jörgs Podcast “Projektmanagement im Maschinenbau” findest du unter projektmanagement-maschinenbau.de.

Auto-Transcript

Dieses Transcript ist mit einem AI-Algorithmus automatisch erstellt worden und dient dem Test und der Weiterentwicklung des AI-Systems.

[0:00] Hallo und herzlich willkommen beim ZukunftsArchitekten. Der Projektmanagement Podcast für Macher und Entscheider. Am Mikrofon ist wieder Maik Pfingsten. Als Troubleshooter a.D. gebe ich euch Tipps und Impulse aus der Praxis damit du deine Projekte auf die nächste Ebene heben kannst.

Es gib drei Myhten im Projektmanagement. Diese Episode geht es um den dritten Mythos den wir besprechen werden,
also wirst du in der Episode erfahren wie du mit einem einfachen Trick in deinen Projekten schneller wirst und darum freue ich mich wieder hier im Gespräch einen ganz besonderen Menschen begrüßen zu können,
es von Hause aus Maschinenbauingenieur und hat Projektmanagement von der Pike auf gelernt ist der Aktie Experte im Bereich Projektmanagement im Maschinenbau,
und ist natürlich was mich sehr freut selbst auch Podcast und hat den Projektmanagement im Maschinenbau Podcast ich darf begrüßen hier Jörg Walter hallo Jörg hallo Mike in der letzten Episode haben wir zwei von den drei Blüten im Projektmanagement besprochen das mal eins war Auftraggeber vs Auftragnehmer,
und mich hast du mal zweit mit einem Tool ist alles gut und jetzt würde ich noch zum dritten Mythos komme ich glaube der ist auch ganz ganz wichtig,
schneller arbeiten.
Wir habens eilig Bilder bei den schneller das Projekt muss früher zu Ende sein ich dich hören Erfahrung damit,
also ich komme jetzt natürlich aus dem ursprünglichen troubleshooting da war sie die geraden der Klassiker Druck ne.

[1:30] Wir machen viel Druck wir machen viel Stress herunter geht ja so alles schneller ja und dann arbeiten die Teams das erste Wochenende durch das zweite Wochenende durch dann das dritte Wochenende durch dann werde irgendwann fällt mitnehmen Entwicklungszentrum aufgestellt und Pizzaschachteln stapeln sich an den Wänden hoch oder Dosen aber Hauptsache bisschen schneller,
ärgern am Ende des Tages wenn man es jetzt mal einfach Arbeit.
Methodisch ich anguckt ist meine Erfahrung gewesen,
das ist extrem kontraproduktiv Festlichkeit angeht ja da gebe ich dir recht,
was ist das schlimmste was man konnte ich erinner mich noch sehr gut alleine eine Situation das ist 2007/2008 gewesen aber noch relativ jungen kann paar Jahre haben Shooter unterwegs und habe ein neues Projekt übernommen gehabt.
Die sahen die Teammitglieder sagen aus wie Geister ich kann da rein und dachte so meinen Augen starten Sie ein bisschen.
Bisschen spooky und habe mir das eine Woche lang angeguckt und dann finde ich ihn hören und habe gesagt okay ich bin jetzt erst Troubleshooter Führungsverantwortung bin euer,
Projektmanager seid ihr fällig Entscheidungen und meine aller erste Entscheidung ist jetzt am nächsten Freitag ist hier 15 Uhr Schluss Ich will um 15 Uhr keinen mehr sehen von euch, was wolle keine Angst.
Zweifel sollen eure Chef mich haut nicht euch ihr könnt euch immer darauf berufen der mike hat gesagt wir sollten nach Hause gehen das habe ich dann auch alle gemacht.

[3:01] Am Samstag morgen einen Anruf bekommen von dem Entwicklungsleiter und Auftraggeber der mich dann am Telefon aber ne also,
bitte Telefonhörer drauf Armlänge von meinem Ohr weghalten.

[3:25] Ich mache mit ine Wetter die kommen alle am Montag wieder und die Woche drauf also jetzt die Woche wenn die wiederkommen ne wenn die mehr schaffen als die ganzen letzten 4-5 Wochen geschafft haben.

[3:37] Also meine Erfahrung und es war auch so exakt ich mache exakt die gleiche Erfahrung also wird man sich in die Tasche lügen selbstverständlich gibt es mal Zeiträume wo man über einen kurzen Zeitraum,
Gas gibt und die Dinge schneller gehen ja also ganz klar vor Abgaben oder so,
können wir alle na auch auch als wir noch irgendwie eine Uni waren und gelernt haben da hat man halt das Wochenende davor an den Freitag und den Donnerstag schon Alabama Gas gegeben und dann ging die Dinge einfach ein bisschen schneller.
Aber ein Projekt geht eben nicht nur drei Tage und ein Wochenende sondern das geht mehrere Wochen das geht im Automobil und Maschinenbau Bereich.
Monate manchmal Jahre und da hilft schnelleres Arbeiten.
Nicht zumindest nicht auf die gesamte Projekt Sicht und auch die gesamte Projektlaufzeit.
So ehrlich muss man glaube ich sein weil nämlich genau diese Effekte einsetzen wie du sie eben beschrieben hast die Leute sitzen dann einfach wie ja wie Zombies an ihren Arbeitsplatz und dann kommt ein produktives raus eine Sache,
die tatsächlich hilft.
Projekte zu beschleunigen Sony dir was das sein könnte ich habe eine Idee weil ich glaube das war Teil des Auftrags damals aber.

[5:04] Also klappt es ist spannend einfach auch mal sich bewusst zu machen ja es gibt außer sich der wesentliche Beschleuniger für Projekte ist.
Führe eine Entscheidung herbei.

[5:17] Führe entscheide selber wenn du es kannst entscheiden oder wenn du halt Entscheidung hast die Du nicht selber langst treffen kannst,
z.b. dein Auftraggeber zwinge ihn dazu zu entscheiden weil kennen wir beide.
Ich kann sie gar nicht aufzählen wie viele Projekte ich erlebt habe die in irgendwelchen Zeitschleifen gefangen sind und vier Wochen 6 Wochen 10 Wochen,
Verzug haben und der eigentliche Grund ist es gab keine Entscheidung zum nächsten Schritt im Projekt.
Also Standort du hast zwei drei Möglichkeiten was in meinem Projekt,
hör auf mein technisches Problem oder nicht so genau weiß wie du mit umgehst du hast dann wahrscheinlich drei Optionen die haben alle Vorteile die haben aber leider das ist das Dumme bei Option auch alle Nachteile und Konsequenzen.
Und keiner entscheidet sodass das tödlichste weil damit die Zeit verstreicht.
Oh du hast zu 100% Wahrscheinlichkeit einen Verzug wenn ich jetzt entscheide.

[6:22] Habe ich nur zu 30% Verzug also entweder habe ich,
nee habe ich eine gute Entscheidung getroffen dann ist alles super dann geht’s in die richtige Richtung wenn ich wenn ich eine schlechte Entscheidung treffe dann stellen wir nach zwei Wochen fest,
dann geh doch nicht so richtig wir müssen da noch mal drüber nachdenken ja dann Ruder ich zurück aber es ist besser als keine Entscheidung zu treffen.
Und Entscheidung treffen und Entscheidung herbeiführen Scheiß jetzt durch den Auftraggeber oder im Team aus meiner Sicht eine der Kernaufgaben von dem Projektleiter Führungsaufgabe.
Also das ist dass es,
ich hatte gerade na ich habe ja diese Bett Scheidung getroffen hab gesagt ich schicke dir jetzt einfach nur nach Hause gruselig das kann man kann ich mir gar nicht mehr angucken hier und auf meine Verantwortung schicke ich dir nach Hause das heisst ich muss mir auch ich glaube das ist ganz wichtig,
weil ich liebe das hab das früher zweimal Leber Troubleshooter nicht,
genau heute die Geschichten auch noch oder wenn ich mich mit Unternehmern oder oder auch Projektleitern auf Konferenzen cams austausche.
Weil das auch immer wieder ich muss mir bewusst sein was das heißt eine Entscheidung zu,
Helga heißt ich weiß einfach zum ersten nie zu 100% ob ich alle Information habe,
eine gute Entscheidung das heißt es gibt auch Studien dazu ich habe jetzt zwar gerade nicht mehr genau die Quellen im Kopf bist und sich sehr stark mit meiner Erfahrung damals habe Shooter ist ein völlig egal wie viel mazion du hast du was immer nie genug Entscheidung sofort hören.

[7:56] Danke SPON im Zweifel Nachgang noch mal korrigieren,
ist immer noch besser diesen Weg zu gehen als du sage ich warte jetzt erstmal sechs Monate bis ich alle Informationen zusammen habe und dann die Entscheidung zu fällen ob vielleicht unsere Arbeitszeit um eine Stunde verkürzen also das Thema,
na ich werde nie nie nie nie bei Scheidung ausreichend Informationen haben um sicher zu sein eine gute Entscheidung zu fällen im Gegenteil es wird,
immer so sein dass ich das nehmen für Informationen fehlen und dann kann ich auch einfach auf so entscheiden dann brauche ich jetzt nicht noch erstmal versuche mich noch zum 75 millionsten mal abzusichern ich glaube das zweite ist dann auch die Entscheidung zu.

[8:41] Einzufordern oder umzusetzen also bei diesen B eben da habe ich die Entscheidung getroffen und habe die alle nach Hause geschickt er wenn ich das nicht kann ja,
dann wie du schon sagtest den Auftraggeber dazu zwingen dass er sich entscheidet ich glaube das ist auch etwas und dann müssen wir auch aufpassen das gilt jetzt auch z.b. im unternehmerischen Kontext mehr wenn wir jetzt noch mal mit unseren.
Solopreneur KMU Unternehmen unterwegs sind dann sind wir möglicherweise Auftragnehmer und dann gibt es einen Auftraggeber das ist unser Kunde,
heißt es kann durchaus passieren dass ich meinen Auftraggeber zu einer Entscheidung,
Eppingen muss ja das heißt jetzt nicht dass ich da irgendwie mit der Kavallerie auf,
Taucher und wild in der Luft rum baller er hat da gehört viel fallen Fingerspitzengefühl und Führungsfähigkeit zu ja aber ich kann auch meinen Kunden Schrägstrich Auftraggeber führen und das ist für mich ganz ehrlich ich habe Teil dass ich eben in der Lage bin.
Diese Kompetenz zu haben weil ich diese Entscheidung brauche.
So und dann bin ich diese Entscheidung gefällt habe und diese Entscheidung Umsätze ist der nächste Punkt für mich eben halt auch immer zuschauen okay.
Wir wissen immer eine Entscheidung kann nie perfekt sein das bedeutet ich muss mir immer bewusst sein aufgrund der meine Entscheidung kann es sein dass wir vielleicht nicht,
in die richtige Straße abgebogen sind,
muss ich gucken Ergebnis haben im schlimmsten Fall muss ich halten Rückwärtsgang einlegen noch mal zurückfahren an dem Kreuzungspunkt die Entscheidung gefällt habe oder andere Entscheidung fällt ne das ist jetzt der Worst-Case aber es ist immer noch billiger als wenn ich dann noch ein halbes Jahr an der Kreuzung rumstehen und gar nichts passiert.

[10:23] Also sehe ich genau so und jetzt, vielleicht mama du hast eben gesagt wir sind als Auftragnehmer eben also.
In dem Kontext als Projektleiter ist unsere Verantwortung und so eine Entscheidung herbeizuführen und das ist glaube ich auch Kern der Verantwortung eines Projektleiters alles zu tun und zu lassen.
Um den Projekterfolg.
Herzustellen Termin Inhalts kosten Ziele zu erreichen soweit alles verdeckt sie am Ende des Tages hinter Projekterfolg das heißt.
Ich wäre von einem Projektleiter enttäuscht,
der sich hinsetzt die Hände in den Schoß legt und sagt ja aber mein Auftraggeber entscheidet nicht wenn ich dann sage ja was tust du denn sollte ja ich warte bis er entscheidet,
wann haben wir glaube ich ein Projektleiter bei dem es ein bisschen Nachholbedarf an,
was heißt meine Erwartungen an ein auf anderen Projektleiter ist dann bleibt das bisschen in Wadenbeißer gibt,
wir sind wir wissen beide wir können einen Auftraggeber nicht wirklich,
Bingen im Sinne einer hundertprozentigen Garantie dass es eine Entscheidung gibt.
Aber ich kann alles dafür tun dass ich möglichst sicher eine Entscheidung Krieg,
was ich kann so unangenehm wie möglich machen nicht so entscheidend Gedanken bleiben ich kann,
Konsequenzen aufzeigen ich kann diese Entscheidung immer wieder auf die Agenda Entscheidungsbedarf immer wieder auf die Agenda Hoden ich habe auch als Auftrag.

[11:59] Als als Auftragnehmer als Projektleiter die Verantwortung die Entscheidung so vorzubereiten dass sie möglichst einfach zu treffen ist,
alles Dinge die ich tun kann und das ist eben meine Verantwortung als als Projektleiter dort immer wieder in diese Kerbe zu hauen und das auch möglichst leicht zu machen Entscheidung zu treffen und da eben aber auch.
Dranzubleiben damit wenn es denn dann jemand anderes ist diese Entscheidung auch herbeigeführt wird.

[12:31] Ich habe das Essen ganz wichtige Projekte schneller zu machen.

[12:37] Muss ich oder schnell zu arbeiten müssen schneller arbeiten schon arbeiten muss ich einfach in dieser Situation sein dass ich Entscheidung herbeiführen kann.
Damit verbunden habe ich dann aber auch natürlich grundsätzlicher Weise.

[12:51] Die Situation dass ich eben sag mal Entscheidung führen muss,
und ich sag mal ich kann ich kann Menschen eh per sie nicht zwingen ja ich war jetzt erst habe Shooter natürlich sowieso in der Sonderrolle ich hatte ja das war ja Ehrenamt,
Führungsverantwortung bestritt Kompetenz ja ich darf ich darf dem Auftraggeber.
Nicht führen ich darf das Team nicht führen ich bin externe rolle.
Fernpass ich habe gar keine Führungskompetenz ich kann nicht sagen wenn du jetzt nicht das machst wirst du nächsten Monat nicht mehr diesen Unternehmen sein so und damit verbunden.
Für mich ein ganz wesentlicher Punkt dass ich eben,
Entscheidung führen kann na das ist dass ich eben dann bleibe und ich weiß nicht kann er ich habe jetzt keine.
Keine konkreten Zahlen ich habe nun gefühltes Goethes Verhältnis zu dem Thema ich habe oftmals.

[13:50] Die Situation das Gefühl dass viel zu viele Leute sich nicht trauen zu entscheiden.
Zeitungs Parallaxen noch so.

[14:02] Ich kann meinen Hund nicht zwingen ich kann mein Team nicht zwingen ich kann nicht schreiben ich habe dass ich habe auch keine Zahlen ich habe das gleiche Gefühl wie du auch ich glaube dass wir zu wenig Entscheidungen in den Projekten haben.
Kannst du also ich würde sogar stark beziehen auf die Projektleiter.

[14:23] Passiert mir leider zu oft die Situation die ich beschrieben habe dass die Hände in den Schoß gelegt werden angesagt wird entscheidet ja nicht und ich bin jetzt nicht verantwortlich und will.
Ich habe eine Idee woran das liegen kann okay,
dass das so ist ich glaube wir haben ein Ausbildungs Problem ja das Alter so weiter aber selbst wenn wir wenn wir mal gucken,
wenn wenn Projektleiter ausgebildet werden dann wird eben sehr oft begonnen und das mache ich auch normale Weg glaube ich eher so das Handwerk zunächst mal zu Ende.
Also die Instrumente zu verstehen so wie du es vorhin beschrieben hast den Werkzeugkoffer mal zu beherrschen mal zugucken wie funktioniert eine Zange wie funktioniert ein Hammer und warum kann ich mit dem Hammer ganz schlecht Schrauben in die Wand,
Bremen das Instrument das findet ja oftmals findet nicht statt aber.
Unternehmen die sich das Thema angenommen dass das ein Thema angenommen haben sie bilden ihre Projektleiter und ihre brackins zumindest in diese Richtung aus,
aber das gehört noch ganz viel andere Dinge dazu den.
Projektleiter können kann ich habe davon aber immer dazu so einem ich habe Kompetenz Pyramide genannt,
Erin Ebenen da gehört eben wissen dazu wie führt man denn seine Führung liebe ich denn ein Team und wie führe ich auch meinen Auftraggeber.

[16:01] Da können aber auch solche Dinge dazu wie Motorrad moderieren können präsentieren können also,
Sachverhalte erklären wird präsentiert Sachverhalte erklären unterschiedliche,
Meinungen Sichtweisen zu erfassen und irgendwie zu bündeln und zu einer Lösung kriegen das heißt da gibt’s noch so ein ganz anderes das und ganz viel größeres Gemenge an.
Themen die ich als Projektleiter nicht immer alle Perfektion perfektionistisch beherrschen muss aber zu müssen mal so eine Idee haben muss.

[16:39] Das vermisse ich so ein bisschen weiter Projektleiter Ausbildung und dann kommt ist der D-Day die Spitze des Eisberges die wir beide dann sehen ist das eben nicht entschieden wird.

[16:50] Einmal nicht da fehlt dann das wissen,
der Sachverhalt klar darzustellen da fehlt das wissen wie ich unterschiedliche Meinung integrierter fällt das wissen wie ich dann diese unterschiedlichen Meinung zu einem Ergebnis führe und ja wenn ich es nicht kann mache ich es nicht ist,
kann ich total nachvollziehen und ich glaube dass am Ende des Tages und Stück weiter einen Ausbildungs Thema da gebe ich dir recht also.
Das sprichst du glaube ich einen ganz ganz wesentlichen Punkt an gerade gerade im Projektmanagement ich man so beide können ja,
wenn die rupse gut und hat ja auch das Thema Führung vorbei seiner Führungsthemen sicher mehr so im klassischen führungskontext eines Unternehmens abbilden was wir Linienorganisation dann nennen ja egal ob’s,
moderne aufgestellt ist oder klassische aufgestelltes ist es ist auch Führung ja und da gibt es ganz klar Ausbildung zu und mein Bernd macht ein super Programm,
wir beiden kommen jetzt aus dem Projektmanagement da ist Führung auch Führung aber manchmal doch anders weil ich habe aus meiner Sicht heraus meine Erfahrung ist Führung im Projektmanagement häufig.
Viel intuitiver ja ja ich bin auch manchmal viel kurzfristig unterwegs ich habe.

[18:08] An einem Tag manchmal drei verschiedene Projekt Situation Stimmung ist auch alles cool,
da kommt um 11 Uhr anrufen dann schmeiß noch ganz hektischen Unterhose im Koffer und dann bin ich irgendwie drei Stunden später auf der inneren Ecke der Republik das alles ganz fürchterlich und dann abends irgendwie mit dem Projektteam oder dem Auftraggeber dann noch irgendwelche zusammenzusetzen da geht’s dann doch alles wieder.
Also das ist dass es Führung im Projektmanagement und du hast ganz wesentlichen Punkt angebracht er ist da der kam mir dass das Thema noch mal auf was ist der Unterschied zwischen Führung im in der Linie oder klassisch,
Führungskraft und was der Unterschied 2 Führung im Projektmanagement ich glaub ist das Thema Führung des Auftraggebers,
wir haben im Projektmanagement immer alle einen Auftraggeber den wir führen müssen und das ganz wesentliche Rolle Aufgabe für uns Projektmanager,
da müssen wir lernen den zu führen und da kommen genau diese Sachen da ich muss in der Lage sein über Moderationen verschiedene Sichtweisen zusammen zu fahren ich muss das ganze kommunizieren Form einer Präsentation zwar so dass mein Auftraggeber das versteht und nicht mein Software-Ingenieur da irgendwelche,
BZ Sushi gegen Chip sondern im Zweifel ist mein Auftraggeber Kaufmann und dann bringt sich aus nach drei Sätzen das muss ich kommunizieren können.
Um ihm klarzumachen was für eine Scheidung ich brauche das heißt dieses führen meines Auftraggebers ist etwas was Projektmanagement Standard ist,
immer dazu und das ist aber etwas was im klassischen Kontext als Führungskraft weniger häufig nach Zugunfall ich habe meinen Chef meinen Vorgesetzten den ich auch fühlen muss aber das ist ja jetzt nicht mein Tag ein Tag aus Geschäft.

[19:44] Ja ich glaube das ist interessant und da gibt es im Projektmanagement echt noch viel nachzuholen das Ausbildung angeht denke ich auch.
Das ist ja gut ich denke wir haben Esszimmer diese drei Blüten Auftraggeber vs Auftragnehmer mit dem Tool ist alles gut und schneller arbeiten.
Mal so ein Bogen gespannt jetzt würde ich gern noch eine Frage nicht ständig.

[20:10] Wo finde ich im Netz die kann ich einfach sagen,
ja an den zunächst mal an den üblichen stellen sie ihr findet mich bei xing bei Facebook und so weiter dann,
findet ihr meine internetseite meiner Firma,
Projekt und Innovation de mit Bindestrich dazwischen und wer gerne sich mit dem ganzen Thema Projekt man schon bisschen tiefer auch inhaltlich auseinandersetzen möchte an der darf gerne mal auf der Podcast Seite vorbei,
gucken Andy heißt Projektmanagement – maschinenbau.de und jammert wenn wenn du magst dann stelle ich deinen hören.
Gerne ja ich habe so eine kleine Checkliste für Auftraggeber irgendwann mal zusammengestellt anhand der ich Hausprojekt als Auftraggeber mal gucken kann ist denn da ist das Projekt ordentlich auf geplant worden wurde da ordentlich gearbeitet,
Anti würde ich einfach wenn du magst dann hören gerne zur Verfügung stellen ja super gerne,
ich werde auch immer wieder gefragt aber Mike du kommst aus dem Projektmanagement wie kann ich denn so ein Projekt auf Plan und ich glaube dass,
es gibt einige Hörer die dadurch aus über die Checkliste schon mal den ersten Schritt machen können deswegen.

[21:28] Ja das gibt ganz einfach ab Werk Mensch und Minus maschinenbau.de und dann einfach E-Mail-Adresse hinterlassen und dann könnt ihr euch die Checkliste gerne runterladen dann dort findet ihr dann auch,
Addi hat die Kompetenz Pyramide über dich eben gesprochen habe war könnt euch auch gern was ein bisschen bisschen tiefer einlesen und was da meine Gedanken dazu sind genau und wenn ich jetzt gerade,
was höre zufällig im ICE Sitze mit 350 durch die Republik fährst oder im Flieger sitzt oder gerade natürlich mit 250 Sachen über die Autobahn knallts oder mit dem Hund in den Rheinwiesen spazieren gehst gar kein Problem ich packe das alles in die Shownotes,
so dass ihr denn jagte auf jeden Fall auch findet also,
geh dann die Shownotes holt euch den die Checkliste kann ich sehr empfehlen absolut auf den Punkt aus der Praxis und ja an der Stelle Jörg,
von meiner Seite aus vielen Dank ich glaube es war ein sehr spannendes sehr Klasse dynamisches Gespräch hat mir sehr gefallen und auf ein weiteres mal,
ich danke dir hat ihre viel Spaß gemacht mit dir zu reden danke schön zusammenfassend für die heutige Episode im dritten Mythos schneller arbeiten ganz ganz ganz entscheidend das Thema.
Entscheidung fällen das kann ich dir absolut ans Herz legen wenn du wirklich Vorankommen willst deinem Projekt,
suche neue Impulse für dein Unternehmen dann sind meine Cutis speaking geht’s vielleicht genau das Richtige für dich,
in einem Vortrag deiner Wahl gebe ich dein Team hilfreich Impuls und ihr könnt mir anschließend ein Loch in den Bauch fragen wenn du Interesse hast sprich mich einfach.

[23:00] Das war die heutige Episode des Zuges Architekt der Projektmanagement Podcast Uhrmacher und Entscheider ich bin Maik Pfingsten und danke dir fürs Zuhören ich wünsche dir eine schöne Zeit lach viel und habe viel Spaß was auch immer du gerade machst und sage ich tschüss und bis zum nächsten Mal.