ZA099: Dein Preis – Wie Du ein Angebot erhältst, das seinem Wert entspricht

Die Zusammenarbeit mit Freiberuflern ist in manchen Projekten immer etwas heikel. Gerade wenn es um die Ermittlung des Auftragsvolumens und die spätere Abrechnung über den klassischen Stundenzettel geht. Es gibt aber auch eine ganz andere Art der Zusammenarbeit mit freiberuflichen Wissensarbeiter. Ich bin heute im Gespräch mit Gebhard Borck. Er hat ein Buch geschrieben, wie du den Preis für Wissensarbeiter besser berechnen kannst. Am Ende der Episode wirst du erfahren, warum das Arbeiten auf Stundenbasis die schlechteste Zusammenarbeit für dein Projekt ist und wie du sinnvoller und erfolgreicher externen Spezialisten einbinden kannst.

Der Inhalt dieser Episode:

  1. Wieso haben die Unternehmen Probleme mit dem richtigen Preis für Freiberufler?
  2. Wie kann ich als Auftraggeber einen fairen Preis verhandeln?
  3. Wie bezahle ich dann?

Gebhard Brock im Netz:

Subscription link

Wenn dir der Podcast gefällt, abonniere ihn und erhalte zukünftig kostenlos alle neuen Episoden direkt auf dein Smartphone:

iTunes | RSS

Der Newsletter

Aktuelles, Tipps und Tricks gibt es im Newsletter zum Podcast

Beim Newsletter eintragen

Comments

  1. "value-based" consulting… und entsprechende Verträge, ein Win-Win für alle Beteiligten… und ein wichtiger Verhandlungs-Baustein, eher "Filter" für (gegen) Auftraggeber, deren Lippen-Bekenntnisse damit schnell entlarvt werden… "fail fast" zum Nutzen der Beteiligten !

    CU
    Boeffi

  2. …und noch ein Link-Tipp mit vielen spannenden Rezensionen: http://gebhardborck.de/freiberufler/bitte-einstei

    CU
    Boeffi

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen